Bands RIEZ Open Air 2021


13 CROWES

Rock´n Roll /// UK

“Working Class Rock n’ Roll” aus Südwestschottland – Wütend und doch gefühlvoll schwelgen die Schotten in Erinnerung und singen im hier und jetzt für die “9 to 5ers” unserer Zeit, die sich zurückgelassen fühlen. Obwohl Einflüsse wie Bruce Springsteen und The Gaslight Anthem in Sichtweite liegen ist klar, dass ihre größte Inspiration aus ihnen selbst und ihrer Vergangenheit entspringt: Die Generationen von Fabrikarbeitern, aus denen sie stammen, sowie die Orte und Menschen um sie herum.

https://www.facebook.com/13crowes
https://www.instagram.com/13crowes


AKNE KID JOE

Synthi-Punk /// Nürnberg 

AKNE KID JOE sind der picklige kleine Scheißer aus der ersten Reihe und allergisch auf voll viel, v.A. auf „Summer of 69“ von Bryan Adams. Mukke zwischen dilettantischem Schrammelpunk, NDW und Classic-Rock. Textlich zwischen Kartoffelstampfer, Shitstorm und Traumabewältigung. Live können AKNE KID JOE vor allem eines: Mit dem Mittelfinger auf andere zeigen. 70% Wut, 20% Sarkasmus & 10% Pyrotechnik.

https://www.facebook.com/aknekidjoe
https://www.instagram.com/aknekidjoe_band/


BETWEEN BODIES

Emo/Alt/Punk /// Köln / Toronto / Paderborn 

Mit den ersten sechs Songs der Debüt-EP „On Fences“ bewegt sich die Band musikalisch in den Emo-Punkrock-Gefilden von Bands wie Alkaline Trio, Moose Blood oder Spanish Love Songs.
„‚On Fences‘ ist ein Bericht über Unentschlossenheit und Zögern“, sagen Between Bodies über ihren Erstling. „Die Dinge sind immer glänzend und aufregend, wenn sie neu sind, aber es ist unmöglich zu sagen, bis zu welchem Punkt man sich an etwas halten sollte, wenn ein Punkt erreicht ist, an dem man einfach nicht mehr glücklich genug ist, um weiterzumachen. Weil es dir niemand sagen kann. Es gibt immer diese schwache Stimme in deinem Kopf, die dich fragt, ob die Dinge besser sein könnten, wenn du einfach aufgibst, was du tust, und eine neue gründest.“

https://www.facebook.com/betweenbodiesrock/
https://www.instagram.com/betweenbodiesrock/


CRISPR CAS METHOD

Pop/Punk /// Köln

Mit Crispr Cas Method hat sich in Köln eine neue Punk-Formation aus Mitgliedern von Days In Grief und anderen lokaler Größen gebildet. Die Kölner Band kann man als lokale Supergroup bezeichnen: Das Quintett setzt sich aus drei Vierteln der ehemaligen Emocore-Band Days In Grief, Ex-Mitgliedern der Punks Kmpfsprt und der Indie-Band Mofa zusammen. Crispr Cas Method existieren schon seit vergangenem Jahr im Proberaum und haben nun eine nach der Band benannte Debüt-EP veröffentlicht. Der Sound der Band erinnert an die Quasi-Vorgängerband Days In Grief, bietet aber statt wütendem Hardcore mehr Platz für Pop-Punk-Melodien und große Refrains. Days In Grief waren während ihrer aktiven Zeit schon mit Rise Against, My Chemical Romance und den Donots auf Tour und hatten sich 2007 aufgelöst, 2015 aber nochmal zwei Reunion-Shows gespielt.

https://www.facebook.com/crisprcasmethod/280
https://www.instagram.com/crisprcasmethod/27


DEATH BY STEREO

Punk/Rock/Hardcore /// Los Angeles / USA

Seit ihrer Gründung im Jahr 1998 bringt DEATH BY STEREO Bewusstsein und Chaos mit ihrem einzigartigen Genre-Bending-Amalgam aus Hardcore, Metal und Punk in Einklang. DBS hat eine weltweite Fangemeinde, die auf einem scheinbar endlosen internationalen Tourplan basiert und über genügend Passstempel verfügt, um viele ihrer Zeitgenossen eifersüchtig zu machen. Sie haben die Bühne viele Male mit Leuten wie Slipknot, AFI, Serj Tankian, Avenged Sevenfold und Rise Against geteilt. Sie haben einige der größten und besten Festivals der Welt gespielt (Deutschlands „With Full Force“, Belgiens „Grozerock“, USs „Warped Tour“ und Kolumbiens „Rock Al Parque“). In über 20 Ländern auf Tour zu sein, ist eine Leistung, auf die nur wenige Bands jeglicher Größe Anspruch erheben können.

https://www.facebook.com/deathbystereo/
https://www.instagram.com/deathbystereoband/


FOR THEM ALL

Alternative Rock / Emo-Punk /// Koblenz / Berlin

„Have you heard that love is dead?“ – So eröffnet das Dreigespann „For Them All“ ihr im Januar 2020 erscheinendes Debüt-Album „Sometimes I Don’t Feel Like Myself“. Zwei Jahre nach dem letzten Release („Thoughts“ EP 2017) und zahlreichen gespielten Konzerten verteilt über die Republik, melden sich die drei Burschen aus Berlin, Frankfurt und Koblenz mit 11 neuen Songs in bester Emo-Manier zurück. Der Instrumentalsound, der neben seiner bedrückenden Schwere von harmonischen und melancholischen Melodien geprägt ist, findet im emotionalen und gleichzeitig kraftvollen Gesang die perfekte Ergänzung. 

https://www.facebook.com/forthemall/
https://www.instagram.com/for_them_all/


YOUTH OF TODAY

New-York-Hardcore /// New York / USA

Mit Youth of Today begann 1985 die zweite Straight Edge Welle der amerikanischen Hardcore Szene. Mit ihrem schroffen, wütenden Hardcore Sound und den positiven Lyrics wurde die radikale Band zu einem der wichtigsten Impulsgeber für hunderte anderer Bands rund um den Globus. Youth Of Today nahmen eine Pionier-Rolle in Sachen US-Hardcore in Europa ein. 1989 waren sie die erste New York Hardcore / Straight Edge Band, die in Europa tourte. Nach der Tour löste sich die Band auf und die Mitglieder gründeten Bands wie Shelter, Quicksand und Civ. Ihre Ablehnung von Drogen, Alkohol und Fleisch machte sie zum wichtigsten Vertreter der ,Youth Crew’ Subculture.

https://www.facebook.com/youthoftodayofficial
https://www.instagram.com/yotofficial


MARCH

Punked Rock /// Niederlande

Passenderweise als „Brody Dalle und John Coffey bilden eine EpiFat-Band“ beschrieben, nimmt MARCH Rock und Punk, um ihren Songs eine rohe Kante, eine eingängige Wendung und eine positive Botschaft zu verleihen. Das Ziel dieses niederländisch / belgischen Quartetts ist es, euch härter zu machen und den Staub von euren Knochen zu schütteln, während sie ein riesiges Lächeln auf Ihr Gesicht malen. MARCH kombiniert die rohe Stimme von Sänger Fleur mit einer Überladung knackiger Gitarrenriffs und einer Rhythmussektion mit hoher Oktanzahl und liefert die intensivste Live-Show auf dieser Seite der Bronx. 

https://www.facebook.com/pg/marchofficial https://www.instagram.com/marchofficial


MAMBO SCHINKI 

Mambo Schinki, so heißt der Alleinunterhalter aus Luxemburg, Showband des Ben`s Club Live TV-Sendung im Luxemburger Fernsehen RTL lädt öfters zu einer Reise durch die Musikgeschichte ein. Auf seiner Yamaha D-85, größte jemals gebaute Heimorgel der Welt spielt er sowohl Hits von früher als auch die aktuellen Charts. Die Coversongs erklingen im Orgelsound als Polka, Mambo, Rhumba, Disko oder Walzer und laden zu einer lustigen Tanzeinlage ein. Hierbei werden Lieder verschiedener Musikrichtungen zu hören sein, von Rammstein, Helge Schneider, Rage against the machine, Modern Talking bis hin zu Diskothekenhits von David Guetta… Lass dich also vom skurrilen Orgelsound der Yamaha aus dem Jahre 1982 verführen und sei mal dabei.

https://www.facebook.com/pg/Mambo-Schinki https://www.instagram.com/mambo.schinki

ROGERS 

Punkrock /// Düsseldorf

Hinter den ROGERS liegen eins turbulente Jahr, das von unzähligen Shows, diversen Verletzungen und den Aufnahmen ihres vierten Studioalbums „Mittelfinger für immer“ geprägt war. Zeit zum Durchatmen blieb dabei kaum, denn ihr bisher stärkstes Live-Jahr startete im Frühjahr 2019 mit einer überaus erfolgreichen Headliner-Tour, die direkt in einen unvergesslichen Festival-Sommer überging. Selbst die Fußverletzungen von Chri und Dom konnten die Düsseldorfer nicht bremsen. Egal, ob Deichbrand Festival, Wacken Open Air oder Ruhrpott Rodeo – ihre Auftritte übertrafen alle Erwartungen und werden der Band und ihren Fans noch lange in Erinnerung bleiben. Genau wie ihre bislang größte Show, die sie im Vorprogramm von DIE TOTEN HOSEN in der ausverkauften Arena ihrer gemeinsamen Heimatstadt Düsseldorf spielen durften.

http://www.facebook.com/RogersPunkrock
http://www.instagram.com/RogersPunkrock


SICK OF IT ALL 

New York Hardcore /// New York

Die New York Hardcore-Urgesteine SICK OF IT ALL kommen endlich wieder auf Tour – im Gepäck ihr aktuelles Album „Wake the sleeping dragon“ (2018) und natürlich auch die Hits der letzten 33 Jahre! Die New Yorker Sick Of It All gehören mit 34 Jahren Band-Geschichte unbestreitbar zu den dienstältesten und einflussreichsten Hardcore-Bands aller Zeiten. Nach zahlreichen Tourneen und Alben und nach 6 Jahren Endlich wieder bei uns im Garten.

https://www.facebook.com/sickofitallny
https://www.instagram.com/sickofitallnyc/


STEIL UND HART

Deutsch-Punkrock /// Eifel

Die vier Jungs aus Wiersdorf und Biersdorf im Herzen der Südeifel sind Steil&Hart. Bereit, jede Menge Energie und Herzblut in die gemeinsam 2018 gegründete Band zu stecken. Olli (Vocals), Christian (Drums), Torsten (Bass + Backing Vocals) und Marius (Gitarre) sind erfahrene Musiker, die schon in diversen Bandprojekten aktiv waren und alle einen unterschiedlichen musikalischen Background vorweisen können. Direkt im Gründungsjahr konnten sich Steil&Hart in der Heimatregion einen Namen machen über diverse Auftritte, wurden gefeatured bei CityRadio Trier und in der regionalen Tageszeitung Trierischer Volksfreund. 

https://www.facebook.com/pg/SteilundHart
https://www.instagram.com/steil_und_hart


TAUSEND LÖWEN UNTER FEINDEN

Hardcore / NRW 

Mit ihrer Gründung Ende 2014 haben Tausend Löwen unter Feinden ihren Angriff begonnen. Die erfolgreiche Debut-Ep Licht setzte als erstes Lebenszeichen der Band alle Zeichen auf Sturm. Mit deutschen, sozialkritischen Texten und kurzen, prägnanten und gleichzeitig eingängigen Songs wurde ein deutliches Manifest an den Anfang ihres Schaffens gesetzt. Stetige musikalische und konzeptionelle Weiterentwicklung ließ die Band mit – Machtwort – das Debut Album erschaffen, welches auf der BANE Abschiedstour im November und Dezember 2015 den Fans live präsentiert wurde. Im März 2016 folgte die Rebellion Tour mit Madball, Crown of Thornz und den Ryker`s, sowie zahlreiche Festivals im Sommer 2016 wie zum Beispiel das Endless Summer, RockCamp Festival, Nord Open Air, Tells Bells Festival etc.  Zu Beginn 2017 hat die Band mit den Aufnahmen für eine Split 7“ mit der kalifonischen Band Last Light (ex-Unity, ex-Outspoken) begonnen. Diese Split wird im Sommer 2017 veröffentlicht. 

https://www.facebook.com/tausendloewenunterfeinden
https://www.instagram.com/tausendloewenunterfeinden


TURBOSTAAT

Deutschpunk / Flensburg

Turbostaat sind ein Role Model für eine ganze Generation von deutschsprachigen Post-Punk-Bands. Manche Leute sind mit ihnen älter geworden, manche haben sie dabei aus den Augen verloren. Manche sind selbst schon wieder weg. Die neue Platte von Turbostaat erschien Anfang 2020. Es ist das siebte Studioalbum und es heißt Uthlande. Wer nach 21 Jahren noch da ist, gehört zu den Übriggebliebenen und den Beharrlichen. Die erste relevante Frage ist dabei, wie man das musikalisch meistert. Wer die Entwicklung der Band verfolgt hat, wird sagen, dass sie sich gleich im Beginn einen sehr soliden eigenen musikalischen Rahmen und Stil aufgebaut hat, der über die einzelnen Platten hinweg immer wieder etwas justiert und gut dosiert weiterentwickelt wurde.

https://www.facebook.com/turbostaat
https://www.instagram.com/turbostaat


THE NAVESINK BANKS

Punk/Indie /// Saarland / Eifel

The Navesink Banks sind vier Freunde aus dem Saarland, die seit 2019  unterschiedliche musikalische Einflüsse in einen Topf werfen. Die reichen von den “Menzingers” bis “Bruce Springsteen”, von “The Gaslight Anthem” über “Frank Turner” bis zu “Social Distortion”.  Was dabei herauskommt, klingt mal laut, mal leise, aber immer melodisch.

https://www.facebook.com/thenavesinkbanks
https://www.instagram.com/thenavesinkbanks


ÜBERGANG

Metal /// Göttingen

„Keine Gefangenen“ – Die Richtung, in die ÜBERGANG gehen würde, wurde bereits bei den ersten Proben im September 2014 festgelegt. Harte, schnelle und kurze Songs trafen auf intime Texte. Von Anfang an übte die Band obsessiv und suchte nach Gefährten. Göttingen Thrashcore Crossover vom Feinsten!

https://www.facebook.com/uebergang.de
https://www.instagram.com/uebergang_music


UNEARTH

Metal /// Boston / USA

Nachdem sie mittlerweile seit über 20 Jahren den Weg des Metalcore bereitet haben sind UNEARTH heute eine feste Institution im Heavy Metal. Dank ihres konstanten und kreativen Outputs und ihrer harten Arbeit im Sinne der amerikanischen Arbeiterklasse sind UNEARTH aus der Szene nicht mehr wegzudenken. Wie schon Slayer, Cannibal Corpse, Testament und Anthrax vor ihnen entstanden auch UNEARTH als Teil einer aufkeimenden Revolution in der Heavy-Music Szene. Sie haben sich gegen wechselnde Trends durchgesetzt, ihr Handwerk erhalten und stets ausgebaut und somit ihre Glaubwürdigkeit, Integrität und Qualität erhalten und verbreiten können. Die Band besteht aus den Gründungsmitgliedern Trevor Phipps (vocals), Buz McGrath and Ken Susi (guitars). Aber auch Schlagzeuger Nick Pierce hat sein Engagement seit 2012 hinreichend unter Beweis stellen können.Gemeinsam haben sie kompromisslose Heavy-Musik in den Vordergrund ihrer Karrieregestellt.So setzen UNEARTHauch 2019 ihre Erfolgsgeschichte beharrlich fort. 

https://www.facebook.com/unearthofficial
https://www.instagram.com/unearthofficial